Heidelberg Festival Akademie

Die Festival Akademie ist das kreative Zentrum des Heidelberger Frühling. Hier kommen junge, herausragende Musiker aus allen Himmelsrichtungen zusammen, um gemeinsam zu musizieren, sich auszutauschen, Inspiration zu finden und weiterzugeben, nachzudenken und neue Kontakte zu knüpfen.

Bereiche

Lied
Kammermusik
Komposition
Musikjournalismus

2015 stand das Thema Freiheit auch im Mittelpunkt der Festival Akademie. Die Freiheit des Künstlers ist ein zentraler Aspekt, der sich in den Abendkonzerten »Standpunkte« ebenso wiederfand wie in den Veranstaltungen des Akademie Forums. Die Festival Akademie ist ein Ort der Verbindung, der Öffnung und der Vertiefung. Sie beschäftigt sich mit der Musik in ihrer gesellschaftspolitischen Dimension, macht Entstehungsprozesse sichtbar und regt zum Diskurs über ihre Bedeutung und Perspektiven an.

Heidelberg als inspirierender Ort und Quelle neuer Ideen lockt Jahr für Jahr eine steigende Anzahl Teilnehmer und Besucher zur Festival Akademie. Die Festival Akademie lässt das Publikum direkt teilhaben. Open Classes und Open Stages, Werkstattkonzerte und Gesprächsrunden – in diesen und andere Formaten können Sie die jungen Künstler bei ihrer Arbeit kennenlernen und den Mentoren über die Schulter schauen. Anknüpfend an die drei Bereiche Lied (Ltg. Thomas Hampson), Kammermusik (Ltg. Igor Levit) und Komposition (Ltg. Matthias Pintscher) hat der Heidelberger Frühling eine Akademie für Musikjournalismus (Ltg. Eleonore Büning) ins Leben gerufen, die 2015 zum ersten Mal stattfand und den Diskurs über Musik erlebbar machte.

Interviews und Bildergalerien zur Festival Akademie