Günter Pichler

Günter Pichler

Günter Pichler begann 1955 sein Violinstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Mit 18 Jahren war er bereits Konzertmeister der Wiener Symphoniker und mit 21 Jahren wurde Günter Pichler von Herbert von Karajan als Konzertmeister zu den Wiener Philharmonikern berufen.

Von 1963 bis 2009 lehrte Günter Pichler als Professor an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien und von 1993 bis 2012 an der Musikhochschule in Köln. 2007 wurde er zum Leiter des Departments für Kammermusik an der Escuela Superior de Música Reina Sofia in Madrid bestellt, ausserdem unterrichtet er in zahlreichen Sommerakademien. Zu seinen Schülern zählen auch die wichtigsten und erfolgreichsten europäischen Kammermusikensembles wie zum Beispiel die Quartette Artemis, Belcea, Casals, Fauré und Nachwuchsquartette wie Amaryllis, Minetti, Schumann, Van Kuijk etc.

1970 gründete Günter Pichler das Alban Berg Quartett und war von da an Primarius dieses berühmten Ensembles. Das Alban Berg Quartett, das regelmäßig in den Musikmetropolen der Welt konzertierte, ist Ehrenmitglied der Wiener Konzerthausgesellschaft und Associate Artists der Royal Festival Hall London. Es wurde mit mehr als dreißig renommierten Schallplattenpreisen ausgezeichnet.

 

Veranstaltungen mit Günter Pichler