Ian Bostridge

Ian Bostridge

Als einer der international gefragtesten Liedsänger und Bühnenkünstler der Gegenwart ist der englische Tenor Ian Bostridge ein gern gesehener Gast bei großen Festivals wie den Münchener Opernfestspielen, den Wiener Festwochen und der Schubertiade in Schwarzenberg. Neben viel beachteten Auftritten in der Carnegie Hall und an der Mailänder Scala war er Artist-in-Residence am Concertgebouw Amsterdam (»Carte-Blanche«-Serie mit Thomas Quasthoff 2004/2005), an der Carnegie Hall (»Perspectives«-Serie), an der Wigmore Hall London und an der Laeiszhalle Hamburg.

Seine Aufnahmen sind mit allen führenden internationalen Schallplattenpreisen ausgezeichnet und auch für insgesamt dreizehn Grammys nominiert worden. Zu seiner neueren Diskografie gehören »Three Baroque Tenors« mit dem English Concert und Bernard Labadie sowie eine CD mit Liedern von Benjamin Britten (EMI, am Klavier Antonio Pappano).
Zu den Orchestern, mit denen er konzertiert hat, gehören die Berliner Philharmoniker, das Chicago Symphony Orchestra, das BBC Symphony Orchestra und das Los Angeles Philharmonic. Auf der Opernbühne hat er u.a. Lysander in Brittens »Sommernachtstraum« (Opera Australia, Edinburger Festspiele) und Tamino in der »Zauberflöte« verkörpert. In Planung sind Auftritte bei verschiedenen Festivals und eine Recital-Tournee durch die Vereinigten Staaten. 2003 wurde Ian Bostridge die Ehrendoktorwürde für Musik durch die St.-Andrew’s-Universität Edinburgh verliehen, 2010 wurde er zum Fellow ehrenhalber der St. John’s College Oxford ernannt. Im akademischen Jahr 2014/2015 wird er als Humanitas Professor of Classical Music an der Universität Oxford lehren.

 

Veranstaltungen mit Ian Bostridge