Streichquartettfest: Abschlusskonzert

Streichquartettfest: Abschlusskonzert

Programm

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847): Streichquartett Nr. 5 Es-Dur op. 44 Nr. 3
(Parker Quartet)

Georg Friedrich Haas (*1953): Streichquartett Nr. 8
(Jack Quartet)

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Streichquintett g-Moll KV 516
(Quatuor Van Kuijk, Laurent Marfaing Viola)

Über die Veranstaltung

Warum Felix Mendelssohn Bartholdy mit den ersten beiden Werken seines Opus 44 nicht ganz zufrieden war, lässt sich nicht nachvollziehen, Tatsache ist jedoch, dass er das Es-Dur Quartett mit seiner subtilen Klangfarben- und Themengestaltung als »einige hundertmal besser« erachtete. Der österreichische Komponist Georg Friedrich Haas blickt in seinem 8. Streichquartett wie durch ein Kaleidoskop auf die verschiedenen Möglichkeiten des Streicherklangs. Parallel zu seiner Oper »Don Giovanni « komponierte Wolfgang Amadeus Mozart 1787 das g-Moll Quintett, das mit seinem gründelnden Charakter Spiegel von Mozarts schwieriger Situation als freischaffender Komponist zu sein scheint. Gleichwohl gilt es aufgrund seiner einnehmenden Schönheit als das gelungenste von Mozarts Quintetten, so dass es hier Gastrecht unter lauter Quartetten erhält!

 

Im Anschluss: Gemeinsamer Ausklang mit den Künstlern in der Festival Cafeteria

€ 115 I € 90 Streichquartettfest Pass (telefonisch unter +49 (0)6221 – 584 00 44 und per Bestellformular buchbar)