Michael Gassmann | Heidelberger Frühling 2020

Durch die vorübergehende Schließung der Stadthalle Heidelberg kann diese in den nächsten Jahren nicht als Spielstätte des »Frühling« genutzt werden. Hat das einen Einfluss auf die Vielfalt der Programme? »Es hat einen Einfluss, aber nicht auf den Programm-Reichtum, sondern auf die geografische Positionierung: Wir ziehen auf den Festival Campus um, das Areal rund um den Universitätsplatz – die Neue Aula und die Alte Aula als Hauptspielstätten, die Peterskirche, die Jesuitenkirche und viele andere. Die Spielstätten haben natürlich Einfluss auf das Programm«, sagt Michael Gassmann, Leiter des Künstlerischen Betriebs des Heidelberger Frühling.

Mehr über das Festival Zentrum »