Line Klenke

Instrumente
Hauptsächlich Horn & Cello, (Body-) Percussion und Stimme, sowie evtl. welche, die aus der Umgebung hervorgehen

Wohnort(e)
Rostock/Osnabrück

Ich mache unterschiedlich Musik
Klassisch, romantisch, Improvisation! Ich experimentiere gerne mit Klängen und Clustern und versuche so, eine Beziehung zwischen Musik und Umgebung herzustellen, auf die gegebene Akustik zu reagieren und sie in einen funktionalen Zusammenhang zur Musik zu stellen

Mit Heidelberg verbinde ich
die längste Fußgängerzone Europas, den Süßigkeitenladen, der an das fiktive Geschäft, den »Honigtopf« aus Harry Potter erinnert, Jamtour mit Straßenmusik (Sommer 2019), die Heidelberger Schlossfestspiele, wahnsinnig gutes Eis und den traumhaften Ausblick über den Neckar und die Berge

Ich freue mich am meisten darauf,

  • Künstlerische Gestaltungsfreiheit zu haben und als Mensch mit all meinen Mitteln kreativ zu werden, um Musik/ Konzert vor einem realen Hintergrund – anders als im gewohnten Kontext – neu zu denken und eine Brücke zwischen Alltag und Konzert zu schlagen
  • Mir geht es darum, ein anderes Bewusstsein für Räume zu schaffen und eine bezaubernde Atmosphäre zu kreieren, emotionale Erlebnisse schaffen, die persönlich berühren
  • An einem ganz speziellen Ort (weg aus dem »Bühnenkomfort«) MIT und FÜR Menschen leidenschaftlich Musik zu machen, sodass sich mein persönlicher Ausdruck auf das Publikum überträgt
    dass ich kreativ verschiedene Disziplinen auf künstlerisch anspruchsvollem Niveau kombinieren kann
  • Musik zu machen, die die Zuhörer*innen im Kopf, Herzen oder im Körper bewegt und inspiriert
    einen Raum gestalten und füllen zu dürfen, in dem Live-Musik im Zusammenspiel mit der Umgebung um Fragen aufzuwerfen

Auf der Bühne zu stehen, bedeutet für mich

  • zu strahlen und auszustrahlen!
  • ein Bindeglied zwischen den musikalischen Werken und dem Publikum herzustellen
  • in einen Dialog zu treten, mich als Persönlichkeit auszudrücken
  • interpretieren zu dürfen
  • für diese Zeit einen ephemeren Raum aufleben zu lassen, schöne und unvergessliche Momente zu schaffen
  • eine Art Existenzberechtigung
  • einen Wohlfühl-Ort zu beschreiten

Wenn ich keine Musik mache,

  • mache ich viel Sport, egal ob Team- oder Individualsport, auf dem Platz, zuhause oder in den Bergen –
    am liebsten bin ich draußen! (Hauptsache es macht Spaß und ich kann mich verausgaben..;)
    tanze ich gern, mache Yoga
  • koche und esse ich liebend gern verschiedene Gerichte aus anderen Kulturen
  • bin ich gerne draußen in der NATUR oder auf Reisen
  • bastele ich an Dingen – handwerklich oder mit Nadel und Faden
  • kaufe und male ich liebend gern originelle Postkarten und schreibe Briefe
  • begegne ich gerne Menschen – egal welcher Herkunft, welchen Alters oder Geschlecht
  • am liebsten mag ich Gespräche, die zufälligerweise im Zug entstehen, denn ich habe das Gefühl, dass mich das enorm bereichert
  • interessiere ich mich für körperliche Zusammenhänge und Physionomie des menschlichen Körpers, ich entdecke ständig neues über den Umgang damit
  • interessiere ich mich für andere Sprachen und Sprachwissenschaft
  • mache kulturelle Vermittlung
  • genieße es, auf Festivals, selbst in Konzerte oder uns Theater zu gehen oder selbst mitzumachen!

Leon Lorenz

Instrument(e)
Schlagzeug / Multi-Percussion


Wohnort(e)
Geboren und aufgewachsen in Stuttgart – meine derzeitige Wahlheimat ist München

Alter
21 Jahre

Welche Art(en) von Musik machst Du?
Alles, was mich begeistert – da gibt es für mich keine Grenzen.

Was verbindest Du/verbindet Ihr mit dem Stichwort »Heidelberg«?
Meine Mutter wurde dort geboren.

Worauf freust Du Dich bei re:start am meisten?
Auf interessante musikalische Begegnungen außerhalb des klassischen Konzertsaals.

Was bedeutet es für Dich, auf der Bühne zu stehen?
Qualität, ein besonderes und bleibendes Erlebnis für das Publikum (hoffentlich), schöne Momente und schöne Erinnerung.

Was machst Du gerne, wenn Du keine Musik machst?
Sport, Lesen, Museum, Reisen, die Natur genießen.

Leander Kippenberg

Instrument
Violoncello

 Wohnort
 Bremen

Alter
30 Jahre

Welche Art(en) von Musik machst Du?
Klassik

Was verbindest Du mit dem Stichwort »Heidelberg«?
Heidelbeeren und einen mit Hügeln umgebener Fluss

Worauf freust Du Dich bei re:start am meisten?
Auf die Begegnung mit einem völlig neuen Publikum in einem außergewöhnlichen Setting und das Ausprobieren von neuen Ideen

Was bedeutet es für Dich, auf der Bühne zu stehen?
Ich liebe es, mit dem Fokus der Zuhörer zu spielen, ihre Aufmerksamkeit zu bekommen um dann die Leute zu verzaubern. 

Was machst Du gerne, wenn Du keine Musik machst?
Wandern und Zelten, Reisen, mit meiner Familie reden und mich mit Freunden treffen, Bogenschießen, Pfeile und andere Dinge bauen, Skaten, Schwimmen, Joggen und Chi Gong.

Zur Website des Künstlers: www.leanderkippenberg.com 

Kollektiv B12

Besetzung
Moritz Ter-Nedden: Violine
Moritz Kolb: Violoncello
Neasa Ní Bhriain: Viola
Damian Ibn Salem: Dirigieren, Klavier, Modulare Synthesizer

Wohnort(e)
Hannover | Köln | Leipzig/Weimar

Alter
31-34 Jahre

Welche Art(en) von Musik machst Du/Ihr?
Klassik, Improvisation, Elektronik, elektroakustische Kammermusik 

Was verbindest Du/verbindet Ihr mit dem Stichwort »Heidelberg«?
Moritz: Den Philosophenweg, imposante Villen, das Neckartal, jede Menge Studierende und Touristen, interessante und erfüllende Musikerfahrungen
Moritz K: Geist und Romantik
Neasa: Eine alte Uni und viele Denker
Damian: Saša Stanišić

Worauf freut Ihr Euch bei re:start am meisten?
Moritz: Das Heidelberg, das ich noch nicht kenne, etwas Neues schaffen
Moritz K: Junge Leute und großartige Ideen
Neasa: Ein Konzept voller Möglichkeiten mit inspirierenden Menschen.
Damian: Interessante Projekte und neue Begegnungen.

Was bedeutet es für Dich/Euch, auf der Bühne zu stehen?
Moritz: Energietransfusion
Moritz K: Das Leben spüren
Neasa: Offenbarung, Aufregung, Energie, Austausch
Damian: Verantwortung

Was machst Du gerne, wenn Du keine Musik machst?
Moritz: Spazieren gehen und Rumphilosophieren
Moritz K.: Fotografieren, Lesen, Ausgehen, Träumen
Neasa: Alles andere
Damian: Viel schlafen

Kartoffelstampfer

Besetzung
David Kaedi: Klarinette
Louis Alberding: Gitarre

Wohnort
Hildesheim

Alter
24 & 28 Jahre

Welche Art(en) von Musik macht Ihr?
Jazz, Swing, Folk, Rap

Was verbindet Ihr mit dem Stichwort »Heidelberg«?
»Wo wohnst du nochmal? Heidelberg, oder?« – (genervt) »Ne, Hildesheim«

Worauf freut Ihr Euch bei re:start am meisten?
Sowohl auf die Zusammenarbeit mit den anderen Musiker*innen, als auch auf das Kennenlernen Heidelbergs aus der Perspektive zweier Straßenmusiker. Die Arbeit in verschieden Stadtteilen und sozialen Umfeldern.

Was bedeutet es für Euch, auf der Bühne zu stehen?
Louis: Die Bühne ist der Ort, wo ich musikalisch, klanglich teilen kann, was mich berührt, bei gleichzeitiger Aufnahme von Feedback
David: Musik ist Kommunikation – mit den Mitmusiker*innen sowie mit dem Publikum. Ich vermittle Energie und ich bekomme Energie. Wenn alles gut läuft, haben hinterher alle mehr gute Energie.

Was macht Ihr gerne, wenn Ihr keine Musik macht?
Louis: Ein Buch lesen. Meistens morgens. Meistens Romane. Oder studieren, das gibt es auch noch.
David: Spazieren gehen. Laufen. Sprechen, und zuhören. Träumen, kritisieren. Zusammen sein.

Hanni Liang

Instrument
Klavier

Wohnort(e)
Ich komme aus der der schönsten Stadt am Rhein: Düsseldorf
Zog dann in den Norden nach: Hannover.
Dort hat es mich nicht lange gehalten und ich bin weiter nach Hamburg gezogen und habe mich verliebt :)

Alter
28 Jahre 

Welche Art(en) von Musik machst Du?
Klassische Musik

Was verbindest Du mit dem Stichwort »Heidelberg«?
Eine der schönsten Städte Deutschlands. 

Worauf freust Du Dich bei re:start am meisten?
Am meisten freue ich mich auf das gegenseitige Inspirieren, das Voneinander-Lernen und das gemeinsame Austauschen, die allesamt viele Früchte tragen werden. 

Was bedeutet es für Dich, auf der Bühne zu stehen?
Es bedeutet für mich, einen Raum öffnen zu können, in dem offene Begegnungen möglich sind, in dem Menschen herausgefordert werden, in dem hinterfragt und zusammengebracht wird.

So ist die Bühne für mich überall dort, wo Gesellschaft entsteht. Das kann eine Konzertbühne, ein Wohnzimmer, eine Bar oder jeder andere Ort sein.

 Was machst Du gerne, wenn Du keine Musik machst?
 Kochen, Konzertideen entwickeln, Lesen, Essen gehen, Freunde treffen, Filme schauen und abends bei guter Jazzmusik auf dem Sofa hängen

Website von Hanni Liang: www.hanniliang.com

ENSEMBLE SOZUSINGEN

Besetzung
Marianne Knoblauch: Sopran
Eva-Maria Kösters: Mezzosopran
Heide Müller: Alt
Clemens Liese: Tenor
Jorge Kröger: Bass

Wohnort(e)
Hannover & Detmold

Alter
24 – 32 Jahre

Welche Art(en) von Musik machst Ihr?
Klassik

Was verbindet Ihr mit dem Stichwort »Heidelberg«?
schöne Stadt, snobby, Weihnachtstourismus, tolle Landschaft, viel Kultur, Heidelberger Frühling, Weinregion

Worauf freut Ihr Euch bei re:start am meisten?
Ensemble-Ausflug nach Heidelberg, Austausch & gemeinsames Musizieren mit anderen, Inspiration bekommen, Corona ein Stück weit hinter uns lassen?

Was bedeutet es für Euch, auf der Bühne zu stehen?
Wir stehen lieber neben der Bühne oder an ganz anderen Orten ;-) 

Was macht Ihr gerne, wenn Ihr keine Musik machst?
Sport, gutes Essen kochen, lesen, reisen, Projekte planen, Zeit mit der Family verbringen

Die Website des Ensembles: www.ensemblesozusingen.de

Ensemble Caladrius

Besetzung

Rosalía Gómez Lasheras: Cembalo
Jérémy Nastasi: alle möglichen Lauten und Theorbo
Mariona Mateu Carles: G-Violone
Sophia Schambeck: Blockflöten

Wohnort
München | Basel

Alter
22-30 Jahre

Welche Art(en) von Musik macht Ihr?
Wir spielen meistens Musik vom 16. bis 18. Jahrhundert. Aber ein bisschen Neue Musik machen wir auch gerne!

Was verbindet Ihr mit dem Stichwort »Heidelberg«?
Universität, Studentenstadt, Medizin Zentrum, Schloss, Neckar

Worauf freut Ihr Euch bei re:start am meisten?
Wir sind gewohnt irgendwo hinzufahren, Konzert spielen und gleich gehen, deshalb freuen wir uns mehrere Tage vor Ort zu sein und spezifische Programme für die Stadt zu entwickeln. Wir freuen uns auch sehr, verschiedene Konzertformate mitzukriegen und zu gestalten.

Was bedeutet es für Euch, auf der Bühne zu stehen?
Die Spannung vom Publikum zu spüren und im Kontakt zu sein ist eine von den schönsten Sachen, die man auf der Bühne erleben kann. Man freut sich auch mit den Kolleg*innen zu spielen und auf die Musik selber – die wir zu ersten Mal spielen aber auch die »alten bekannten Freunde«!

Was macht Ihr gerne, wenn Ihr keine Musik machst?
Rosalía: tanzen
Jérémy: kochen
Sophia: wandern, Sport und Natur!
Mariona: backen und Zeit mit der Familie verbringen

Die Website des Ensembles: ensemblecaladrius.de

Cellofellos

Besetzung
Leonard Disselhorst: Violoncello
Bryan Cheng: Violoncello

Wohnort(e)
Berlin

Alter
24 & 31 Jahre

Welche Art(en) von Musik macht Ihr?
Der Fokus besteht auf Genres abseits der traditionellen »Klassik«, wir spielen alles von Jazz, Tango, Folk, Balkan und anderen internationalen kulturellen Tanzeinflüssen

Was verbindet Ihr mit dem Stichwort »Heidelberg«?
Den Philosophenweg, sehr guten Wein, baden im Neckar, charmante Altstadt,
eine zerbrochene Bogenspitze, Jam mit Jörg Widmann, lange Nacht des Streichquartetts, mein kleiner Neffe

Worauf freut Ihr Euch bei re:start am meisten?
Wir freuen uns darauf, in ungewöhnlicher Besetzung, an ungewöhnlichen Orten ungewöhnliche (aber coole) Musik zu verbreiten, damit sich möglichst viele Menschen in das Cello verlieben können, nicht nur das »gewöhnliche« klassische Publikum

Was bedeutet es für Euch, auf der Bühne zu stehen?
Für uns bedeutet es, magische Momente zu schaffen, die lange in den Köpfen und Herzen der Menschen bleiben – Momente, die nur Musik hervorrufen kann

Was macht Ihr gerne, wenn Ihr keine Musik macht?
Bryan: Ich liebe alles was mit Essen zu tun hat – Kochen, Dinnerpartys, Ausprobieren neuer Restaurants….aber auch Freunde treffen, die neuesten Serien genießen, Städte erkunden, die mir neu und bekannt sind

Leo: Kochen, backen, (dabei neue Rezepte ausprobieren) eigenes Gemüse anbauen, Basketball & Spikeball spielen, Reisen, Fahrradtouren, Wandern

Die Website von Bryan Cheng: www.bryancheng.com/

Borsch4Breakfast

Besetzung
Andrej Gagin: Klavier, Melodika
Ionel Ungureanu: Violine, Viola
Christoph Rehorst: Kontrabass
Henrik Dewes: E-Gitarre, Konzertgitarre 

Wohnorte
Darmstadt | München | St. Leon-Rot | Basel

Welche Art von Musik macht Ihr?
Mit Borsch4Breakfast gehen wir in viele Musikrichtungen. Angefangen bei Sinti-Jazz und osteuropäischer Folklore sind wir bei Weltmusik, freier Improvisation, Jazz und Eigenkompositionen angekommen. Uns geht es darum spannende und mitreißende Musik zu machen, Geschichten zu erzählen, den Zuhörer zum Tanzen anzuregen, in verschiedene Stimmungen zu werfen, damit das Konzert für ihn ein volles Erlebnis ist.

Was verbindet Ihr mit dem Stichwort »Heidelberg«?
Schöne Stadt mit einer interessanten Geschichte. Leider bisher nur den Bahnhof kennengelernt auf der Durchreise | Philosophie | Die Uni-Bibliothek, die Untere, die Neckarwiese, das Schloss, Chorsingen, viele schöne Stunden | Unfassbar schöne Altstadt, Frühling

Worauf freut Ihr Euch bei re:start am meisten?
Auftreten, in Kontakt mit dem Publikum kommen, andere Musiker*innen kennenlernen und unbedingt mit ihnen spielen, privat oder auf der Bühne. Vor allem also auch auf den Austausch mit anderen Musiker*innen und Künstler*innen. | Ich freue mich am meisten auf das bunt gemischte Publikum und auf die Zusammenarbeit mit den anderen Ensembles | Open Air und Live für Menschen Musik machen zu können | Das Ungewisse

Was bedeutet es für Euch, auf der Bühne zu stehen?
Auf der Bühne zu musizieren ist ein Weg, mich auszudrücken und damit hoffentlich die Zuhörer*innen zu erreichen | Auf der Bühne geht es darum, Menschen zu inspirieren, zu unterhalten, und um einzigartige Erinnerungen für sie zu erschaffen. | Vier Menschen geben auf der Bühne 100 %, damit viele Menschen zu 110 % unterhalten werden und wieder Energie auftanken | Frei zu sein und mit meinen Freunden zu sein

Was macht Ihr gerne, wenn Ihr keine Musik machst?
Ich schlafe (zu) gerne, spiele Strategiespiele, mache Sport. Wenn ich viel Freizeit habe, verbringe ich sie mit Freunden und Familie. | Brettspiele mit der Band, das meiste ist tatsächlich Musik-related… also Musik hören, arrangieren, komponieren, etc. | Lateinamerikanische Tänze, unterwegs sein, Freizeitparks besuchen, Feiern | Einfach mal keine Musik machen ;)

Zur Website der Künstler: https://www.borsch4breakfast.com/