Florian Steininger

Florian Steininger setzt sich für die Aufführung selten gespielter Klaviermusik hauptsächlich aus dem 20. und 21. Jahrhundert ein, was ihn zur Gründung der Karlsruher Konzertreihe IN MODO ESOTICO bewog, in deren Rahmen mittlerweile dutzende Werke ihre (Wieder-)aufführung erleben durften. Aktuelle Projekte umfassen die zyklische Aufführung sämtlicher Klavierwerke von Morton Feldman und Horatiu Radulescu, sowie der Edition und Aufführung von Kaikhosru Sorabjis dreistündiger »Toccata quarta«. Im Bereich der Neuen Musik arbeitete er mit renommierten Komponisten zusammen, u.a. James Clarke, Christopher Fox, Morgan Hayes, Luke Styles, Lucia Ronchetti, Jörg Widmann, Wolfgang Rihm. Auf seiner ersten CD-Veröffentlichung mit Werken für Klavierduo sind Rihms »Über-Schrift« und Messiaens »Visions de l’Amen« zu hören. Jüngere Einspielungen umfassen einen Liederzyklus von Anno Schreier, produziert vom SWR (#zusammenspielen). Mit der Aufführung von Messiaens monumentaler »Turangalîla-Sinfonie« unter Leitung von Steven Sloane und dem Orchester der HfM Karlsruhe gab er zugleich sein Orchesterdebüt. Florian Steininger lebt als freischaffender Künstler in Karlsruhe.