Künstler

Andreas Spering © Marco Borggreve

Andreas Spering

Andreas Spering gehört zu den führenden Spezialisten für Alte Musik. Er wurde geprägt vom Studium bei Gerd Zacher in Essen und von Reinhard Goebels Ensemble Musica Antiqua Köln, dem er von 1990 bis 1994 als Cembalist angehörte.
1996 wurde Andreas Spering zum Künstlerischen Leiter der Brühler Schlosskonzerte ernannt. Mit der von ihm gegründeten Capella Augustina stellt er seit 2002 die Werke Joseph Haydns in den Mittelpunkt der Schlosskonzerte und etablierte dadurch das erste und einzige Haydn-Festival in Deutschland.
Als Operndirigent hat sich Andreas Spering ebenfalls einen Namen gemacht. Er leitete u.a. Werke wie »Don Giovanni« und »Le nozze di Figaro« an den Häusern Antwerpen und Gent.
Bei den Händelfestspielen Karlsruhe dirigierte er im Rahmen seiner Position als Musikalischer Leiter zahlreiche Händel-Opern.
Auf dem Konzertpodium ist Andreas Spering ebenfalls ein gern gesehener Gast. Er dirigierte u.a. das Gewandhausorchester Leipzig, das WDR-Sinfonieorchester Köln sowie die Rundfunkorchester in Hannover und München.
Seine Einspielung von frühen Kantaten Joseph Haydns mit dem VokalEnsemble Köln und der Cappella Coloniensis (harmonia mundi) wurde mehrfach ausgezeichnet u.a. vom Magazin »Le Monde de La Musique«. Die 2007 erschienene Aufnahme von Haydns Oratorium »Il ritorno di Tobia« (Naxos) wurde mit dem Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet.

Veranstaltungen

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt ihre Suchkriterien