News

Liedzentrum

Heute erscheint Christian Gerhahers Album »Myrthen«, als Teil der Gesamtaufnahme aller Lieder Robert Schumanns. Das Großprojekt wird 10 CDs umfassen, die im Jahr 2020 komplett in einer Edition beim Label Sony Classical erscheinen sollen. Koproduktionspartner dieses aufwändigen Unterfangens sind der Bayerische Rundfunk und das Internationale Liedzentrum. Für »Myrthen« wird Christian Gerhaher mit einem OPUS Klassik als Sänger des Jahres und mit dem britischen Gramophone Award 2019 in der Kategorie «Solo Vocal« 2019 ausgezeichnet. Mehr »

Vertrag verlängert

HeidelbergCement verlängert sein Engagement als Hauptförderer des Heidelberger Frühling um weitere drei Jahre, dies besiegelten heute Konzernchef Dr. Bernd Scheifele und Intendant Thorsten Schmidt. Der Baustoffkonzern ist als Gründungspartner seit 1997 Hauptförderer des Festivals, Scheifele persönlich begleitet die Partnerschaft bereits im 15. Jahr.

Musikpreis 2020

Thomas Hampson erhält den Musikpreis des Heidelberger Frühling 2020. Die von HeidelbergCement gestiftete Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert und würdigt das jahrzehntelange Engagement des US-amerikanischen Starbaritons für das Kunstlied. Mit dem Musikpreis ehrt das Festival jährlich Persönlichkeiten, die sich substanziell und nachhaltig für die Vermittlung von klassischer Musik einsetzen. Mehr »

Alumni-News

Beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD in München feierten Alumni der Kammermusik Akademie Erfolge: Der Klarinettist Han Kim gewann den zweiten und den Publikumspreis. Cellist Friedrich Thiele wurde ebenfalls mit dem zweiten und dem Publikumspreis ausgezeichnet. Bei der Wigmore Hall Independent Opera International Song Competition gewann zudem der Tenor Kieran Carrel, Alumnus der Lied Akademie, den vierten Preis. Der Heidelberger Frühling gratuliert herzlich.

Kammermusik Plus

Neun Konzerte mit Interpreten von internationalem Renommee präsentiert der Heidelberger Frühling in der Saison 2019/20 erneut in seiner Abonnement-Reihe »Kammermusik Plus« in der Alten Aula der Universität Heidelberg. Den Auftakt machen am 17. September die Cellistin Tanja Tetzlaff und das Quatuor Modigliani. Abos und Einzeltickets sind jetzt buchbar. Mehr »

Millionenengagement

Wir sind froh und dankbar, dass der »Frühling« für einen Kreis von Mäzenen Anlass ist, sich mit einem Betrag in zweistelliger Millionenhöhe für eine umfassende Sanierung der Stadthalle Heidelberg zu engagieren. Freuen Sie sich ab der Saison 2022 auf eine neue Stadthalle, die ihren Gründerzeitcharme ideal mit den Ansprüchen an ein herausragendes Konzert- und Kulturhaus paart. Mehr »

Umweltschutz

Der Heidelberger Frühling überreicht den Musikern auf der Bühne in dieser Festivalsaison als Dank keine Blumensträuße, sondern nur eine einzelne Rose und ein karitatives Armband des Startups »4Ocean«. Das Unternehmen fischt pro Armband ein halbes Kilo Plastikmüll aus den Ozeanen. Das Festival unterstützt damit die Entsorgung von etwa 150 kg Plastikmüll aus den Weltmeeren.

Internationaler Wettbewerb »Das Lied« 2019

Die 26-jährige Sopranistin Nikola Hillebrand hat den 1. Preis des Internationalen Wettbewerb »Das Lied« 2019 in Höhe von 15 000 Euro gewonnen. Gestiftet wird ervon der Manfred Lautenschläger-Stiftung. Der biennale Wettbewerb unter dem Juryvorsitz von Thomas Quasthoff findet seit 2017 unter dem Dach des Internationalen Liedzentrums des Heidelberger Frühling statt. Mehr »

Alumni-News

Alumni der Lied Akademie konnten beim Bundeswettbewerb Gesang Erfolge feiern: Sopranistin Theresa Pilsl, Stipendiatin der Lied Akademie 2018 wurde mit dem Preis der Walter Kaminsky-Stiftung in Höhe von 2.500 Euro ausgezeichnet. Tenor Julian Habermann (Foto), Stipendiat der Lied Akademie 2017, erhielt den Preis der Stiftung Rosenbaum für die besonders überzeugende Darbietung einer Arie aus der Zeit vom Barock bis zur Wiener Klassik in Höhe von 2.500 Euro. Daniel Gerzenberg, Stipendiat der Lied Akademie 2018, erhielt den Pianisten-Preis in Höhe von 2.000 Euro. Mehr »

Alumni-News

Die Mezzosopranistin Esther Valentin aus Heidelberg, Alumna der Lied Akademie 2014, hat beim Internationalen Schubert-Wettbewerb Dortmund den 1. Preis gewonnen. Ihre Klavierpartnerin Anastasia Grishutina wurde mit dem Preis für die beste Liedpianistin ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!