Frank Dupree

Frank Dupree

Der 1991 geborene Pianist Frank Dupree ist bereits ein gefragter Solist und engagierter Kammermusiker. Im Verlauf seiner Karriere arbeitete er mit Persönlichkeiten wie Dietrich Fischer-Dieskau, Peter Eötvös, Wolfgang Rihm, Reinhold Friedrich, Eduard Brunner und Mario Venzago zusammen. Frank Dupree ist Preisträger von über 60 nationalen und internationalen Klavierwettbewerben.

2014 wurde er einziger Preisträger beim 40. Deutschen Musikwettbewerb in Bonn und mit einem Stipendium der Deutschen Stiftung Musikleben ausgezeichnet. Im Juni 2014 errang Frank Dupree den 1. Preis beim Dr. Hermann Büttner-Klavierwettbewerb 2014. Prämiert wurde er ebenfalls beim Alaska International Piano-e-Competition (USA) und nahm daran anschließend an der Verbier Festival Academy 2014 teil.
Als Solist konzertiert Frank Dupree mit renommierten Orchestern wie dem SWR Sinfonieorchester Kaiserslautern, der Badischen Staatskapelle Karlsruhe, der Baden-Badener Philharmonie, dem Beethoven-Orchester Bonn, dem Orchestre de Chambre de Paris und dem Minnesota Symphony Orchestra. Neben zahlreichen Engagements in Deutschland führte ihn seine junge Karriere nach Paris, St. Petersburg, Moskau, Rom, Venedig, Wien, Salzburg, Prag, Bukarest, Istanbul, sowie in die USA und nach China.
2011 begann Frank Dupree sein Studium an der Hochschule für Musik Karlsruhe. Wichtige Impulse gaben zudem Meisterkurse u. a. bei Ralf Gothóni, Günter Ludwig, Klaus Hellwig, Jerome Rose und Alexander Braginsky.

 

Veranstaltungen mit Frank Dupree