Sarah Maria Sun

Sarah Maria Sun wurde 1978 geboren und begann ihre Gesangsausbildung im Alter von zehn Jahren. Sie studierte Lied und Oper in Köln und Stuttgart und lernte anschließend bei Sybille Knappe und Darinka Segota.

Ihr Repertoire beinhaltet neben dem herkömmlichen Opern- und Liedgut des 16. bis 20. Jahrhunderts hunderte von Kompositionen Neuer Musik. Der NDR widmete ihr 2012 ein eigenes Portraitkonzert.

Sie tritt in Häusern und Festivals auf wie Muziekgebow Amsterdam, Zürcher Tonhalle, Auditorio National Madrid, Konzerthaus Berlin, Berliner und Kölner Philharmonie, Biennale Paris, Venedig und München, Kunstfestspiele Herrenhausen, Arnold Schönberg Center Wien u.v.a.

Dabei konzertiert sie mit Dirigenten wie Sir Simon Rattle und Kent Nagano, Orchestern wie dem Leipziger Gewandhausorchester oder den Berliner Philharmonikern, und Ensembles wie dem Ensemble Modern, Les Percussions de Strasbourg, den Streichquartetten Arditti und Diotima. Sie war zu Gast an der Staatsoper Berlin und den Opernhäusern in Düsseldorf, Leipzig, Frankfurt, Mannheim und Stuttgart, der Opéra Bastille Paris und singt als Solistin auf wichtigen Festivals für Neue Musik weltweit.

Von 2007 – 2014 war sie die Erste Sopranisten der Neuen Vocalsolisten Stuttgart, einem Kammerensemble aus Sieben Sängern, das seit 30 Jahren weltweit zu den Vorreitern für Zeitgenössische Vokalmusik zählt.