Gallicantus

Gallicantus

Das englische Vokalensemble Gallicantus besteht in der Regel aus sechs Sängern – zwei Countertenören, zwei Tenören und zwei Bässen – manchmal werden noch Gäste dazugeladen.
Alle haben sie in führenden englischen Formationen wie dem Gabrieli Consort, dem King’s Choir oder den Sixteen gesungen und bringen nun diesen Schatz an Erfahrung in die Arbeit mit Gallicantus ein. Die Konzertprogramme von Gallicantus führen deswegen häufig Repertoire zusammen, das thematisch auf den ersten Blick sehr unterschiedlich zu sein scheint. Sie zeugen von Begeisterung für das Sujet, von Sorgfalt und Geduld, aber auch von großer musikwissenschaftlicher Sachkenntnis.

Gallicantus sei wie ein illuminierter Anfangsbuchstabe einer kostbaren Handschrift, so ein englischer Kritiker, die Sechs sängen mit einer Klarheit und Leidenschaft, die für die geistliche Musik der Renaissance geradezu maßgeschneidert sei. Gallicantus heißt, wörtlich übersetzt, »der Hahnenschrei«. Im klösterlichen Leben ist Gallicantus das Stundengebet vor Sonnenaufgang, das an die Erneuerung des Lebens erinnern soll, die jeder neue Tag bringt. Powered by TCPDF (www.tcpdf.org)