Pia Salome Bohnert

Pia Salome Bohnert

Die in Berlin geborene Sopranistin Pia Salome Bohnert war Jungstudentin am Julius- Stern-Institut der Universität der Künste Berlin mit dem Hauptfach klassische Gitarre, bis sie sich nach dem Abitur zu einem Gesangsstudium entschloss. Seit 2010 studiert sie an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Nach dem Bachelorabschluss im Jahre 2014 absolviert sie nun ihr Masterstudium bei Prof. Jörn Dopfer.

Sie vervollständigte ihre Ausbildung bei Liedprofessoren wie Prof. Burkhard Kehring, Prof. Ulrich Eisenlohr, Norman Shetler und Eric Schneider sowie mit Meisterkursen bei Christiane Oelze, Ulla Groenewold, Brigitte Fassbaender, Krisztina Laki und Klesie Kelly. In mehreren Hochschulopernproduktionen wie z. B. „Das schlaue Füchslein“ und „Die kleine Meerjungfrau“ war sie in der Titelrolle zu hören.

Erste Opernengagements führten sie u. a. an die Städtischen Bühnen Osnabrück und das Theater Bremen. Pia Salome Bohnert kann bereits eine rege Konzert- und Oratorientätigkeit vorweisen, die sie neben Deutschland auch nach Österreich, Kroatien, Slowenien, Schweden und Italien führten. Sie sang u.a.  mit den Hamburger Symphonikern, der Hamburger Camerata, dem Barockwerk Hamburg und der Capella Vitalis. Seit 2011 ist sie regelmäßig in Liederabenden zu hören, u. a. bei der Salzburger Sommerakademie, der Liedakademie in Trossingen, der Akademie am Meer auf Sylt und in der Freimaurerloge in Hamburg.

Pia Salome Bohnert ist mehrfache Preisträgerin nationaler und internationaler Wettbewerbe. Ein dritter Preis beim neunten internationalen Liedduowettbewerb „Schubert und die Moderne“ im Jahr 2015 honorierte ihre Leistung im Liedbereich. Im gleichen Jahr war sie Stipendiatin der internationalen Opernakademie auf Schloss Rheinsberg. Pia Salome Bohnert ist seit April 2015 Stipendiatin der Oscar und Vera Ritter-Stiftung.