Raoul Steffani

Raoul Steffani

Der niederländische Bariton Raoul Steffani studierte Gesang bei Margreet Honig in Amsterdam und an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Wichtige Impulse erhielt der junge Künstler außerdem in Meisterkursen von Thomas Hampson, Christa Ludwig und Elly Ameling.

Von 2016-2018 war er Mitglied der »Dutch National Opera Academy«, wo er u.a. als Guglielmo in Mozarts Così fan tutte debütierte.

Steffani ist ebenfalls ein gefragter Konzertsänger. Er arbeitete mit dem »Concertgebouw Kamerorkest«, »Radio Filharmonisch Orkest«, »Orkest van het Oosten« und »philharmonie zuidnederland« zusammen und sang u.a. in der Matthäus-Passion und Johannes-Passion von J.S. Bach, Requiem von J. Brahms, Carmina Burana von Orff sowie Messias von G.F. Händel.

Er arbeitete mit Dirigenten wie Sir Mark Elder, Vladimir Jurowsky, David Zinman, Sigiswald Kuijken, Ed Spanjaard und Antony Hermus zusammen.

Besonders begeistert sich der Bariton für die Liedkunst. Seine Debüt-CD »Deep In A Dream« gemeinsam mit dem deutschen Pianisten Gerold Huber, widmete er spät-romantischen Komponisten wie Edvard Grieg, Alban Berg und Jean Sibelius. Die CD-Präsentation im Koninklijk Concertgebouw in Amsterdam wurde von der internationalen Presse mit Begeisterung aufgenommen.