Renaud Capuçon

Renaud Capuçon

Renaud Capuçon wurde 1976 in Chambéry geboren. Er begann im Alter von vierzehn Jahren am Conservatoire National Supérieur de Musique von Paris zu studieren und gewann in den fünf Jahren seines Studiums zahlreiche Auszeichnungen. Danach studierte er bei Thomas Brandis und Isaac Stern in Berlin und erhielt den Preis der Berliner Akademie der Künste. 1997 wurde er von Claudio Abbado eingeladen, Konzertmeister des Gustav Mahler Jugendorchesters zu werden, das er drei Sommer lang leitete.

Seitdem hat sich Capuçon als Solist auf höchstem Niveau etabliert. Er spielte Konzerte mit Orchestern wie den Berliner Philharmonikern, dem Boston Symphony Orchestra, dem Orchestre de Paris, dem Orchetsre Philharmonic de Radio France, dem Filarmonica della Scala Milano, dem Orchestre National de France, dem Simon Bolivar Orchestra und dem Los Angeles Philharmonic.

Er leitet auch als Solist diverse Ensembles wie die Camerata Salzburg, die Festival Strings Luzern und das Basel Chamber Orchestra.

Renaud Capuçon engagiert sich sehr für Kammermusik und arbeitet mit Argerich, Nicholas Angelich, Barenboim, Bronfman, Yuja Wang, Buniatishvili, Grimaud und Pires sowie mit seinem Bruder, dem Cellisten Gautier Capuçon. Diese Kooperationen haben ihn unter anderem zu den Festivals Edinburgh, Berlin, Luzern, Verbier, Aix-en-Provence, Roque d’Antheron, San Sebastian, Stresa, Tanglewood und Salzburg geführt.

Er ist künstlerischer Leiter des Osterfestes in Aix-en-Provence, das er 2013 gründete und wurde in 2016 zum künstlerischen Leiter der Sommets Musicaux in Gstaad ernannt. Seit 2014 unterrichtet er Violine an der Hochschule für Musik in Lausanne.

Renaud Capuçon hat einen Exklusiv-Vertrag mit Erato und bereits eine umfangreiche Diskographie vorgelegt. Für seine Einspielungen erhielt er u.a. einen Echo Klassik, den Disque d’Or und den Victoire de la Musique.

Im Juni 2011 wurde er zum “Chevalier dans l’Ordre National du Merite” und im März 2016 zum “Chevalier de la Legion d’honneur” der französischen Regierung ernannt.

 

Veranstaltungen mit Renaud Capuçon