Simone Rubino mit seinem ESEGESI Percussion Quartet

Simone Rubino mit seinem ESEGESI Percussion Quartet

Fr 28. April 2017 19:30 Uhr
Kongresshaus Stadthalle Heidelberg

Simone Rubinos Percussion-Quartet ESEGESI
Simone Rubino
Sergey Mikhaylenko
Richard Putz
Christian Benning

Alexej Gerassimez:
Asventuras

Bruce Hamilton:
Interzones

Iannis Xenakis:
Rebonds B

Steve Reich:
Mallet Quartet

Casey Cangelosi:
Bad touch

Johann Sebastian Bach:
Prélude aus Suite Nr. 3 für Violoncello solo BWV 1009 (Bearbeitung)

Kurt Nystedt:
Immortal Bach

Carlo Boccadoro:
Power Station

John Cage:
The Third Construction

18.45 Uhr Konzerteinführung der Classic Scouts im Ballsaal der Stadthalle
Newcomer-Konzert der Classic Scouts

Alle, die sich für Schlagzeug interessieren, sollten sich den Namen des jungen Simone Rubino, Jahrgang 1993, merken. Schon jetzt konzertiert er als Solist mit den Wiener Philharmonikern und anderen Weltklasseorchestern; den 1. Preis des ARD-Musikwettbewerbs hat er bereits 2014 gewonnen. Nach Heidelberg kommt er mit seinem Percussion-Quartett ESEGESI. Simone Rubino, Sergey Mikhaylenko, Richard Putz und Christian Benning haben sehr unterschiedliche kulturelle Wurzeln. Jeder bringt andere Traditionen ein, die ihn geprägt haben. Aber alle sind sich einig, dass sie gemeinsam die Möglichkeiten der Percussions-Instrumente ausloten und neue Wege einer Kammermusik für Schlagzeug gehen wollen.

Im Anschluss: »Stadthalle late« mit dem Mario Angelov Quartett (im Festivalzentrum)

Wir danken Tine und Dr. Johannes Schmidt-Tophoff

Dieses Konzert wird mitgeschnitten von
Deutschlandradio Kultur

Anfahrt zu diesem Konzert