Eröffnung »Standpunkte«

Eröffnung »Standpunkte«

»Ode an Napoleon«

Do 22. März 2018 19:30 Uhr
Kongresshaus Stadthalle Heidelberg

Dörte Lyssewski, Rezitation
Benjamin Beilman, Violine
Julian Bliss, Bassklarinette
Igor Levit, Klavier
Quartet Gerhard
JACK Quartet
Künstler der Festival Akademie

18.00 Uhr Eröffnungsrede »Standpunkte«
Prof. Dr. Norbert Lammert, Bundestagspräsident a.D.
Eintritt frei Anmeldung erbeten unter heidelberger-fruehling@heidelberg.de

19.30 Uhr Eröffnungskonzert »Standpunkte«Stadthalle, Großer Saal

Arnold Schönberg:
Ode to Napoleon Buonaparte (Lord Byron) für Streichquartett, Klavier und Sprecher op. 41

Ludwig van Beethoven:
15 Variationen und Fuge Es-Dur über ein eigenes Thema op. 35 für Klavier »Eroica-Variationen«

David Bruce:
»Gumboots« für Klarinette und Streichquartett

Ludwig van Beethoven:
Klaviertrio G-Dur op. 1 Nr. 2

1942 entstand Arnold Schönbergs »Ode to Napoleon Buonaparte« auf einen Text Lord Byrons im amerikanischen Exil. Schönberg deutete die Ode Byrons als Tyrannenkritik; jeder Zeitgenosse Schönbergs bezog Schönbergs Ode deshalb zu Recht auf Hitler. Dieses Meisterwerk politischer Kunst exponiert das Zentralmotiv des Binnenfestivals: die Frage nach den Freiheiten Amerikas. Für einen deutschen Komponisten im amerikanischen Exil konnte es 1942 nur eine Antwort geben: Die USA waren ein Leuchtturm der Freiheit. Ein Ort der Freiheit der Kunst sind sie bis heute, wie David Bruces höchst unkonventionelles Werk »Gumboots« zum Auftakt zeigt.

Die Veranstaltung kann einzeln oder als Teil des »Standpunkte Pass« gebucht werden (€ 210 | € 188 | € 160 | € 138 | € 117 | € 100). Diesen erhalten Sie online hier oder telefonisch direkt bei uns (06221 – 584 00 44, Mo – Fr, 10 – 18 Uhr).

Wir danken
Heidelberger Volksbank