Jörg Widmann & City of Birmingham Symphony Orchestra

Sa 7. April 2018 19:30 Uhr
Kongresshaus Stadthalle Heidelberg

Jörg Widmann, Klarinette
City of Birmingham Symphony Orchestra
Mirga Gražinytė-Tyla, Leitung

Claude Debussy:
Prélude à l’après-midi d’un faune

Wolfgang Amadeus Mozart:
Konzert für Klarinette und Orchester A-Dur KV 622

Richard Wagner:
Vorspiel zu »Tristan und Isolde«

Claude Debussy:
La Mer, trois esquisses symphoniques pour orchestre

Zugabe:
Claude Debussy:
Golliwogg’s Cakewalk

Mirga Gražinytė-Tyla ist als Dirigentin in atemberaubendem Tempo an die internationale Spitze gelangt. Noch 2011/12 war sie 2. Kapellmeisterin in Heidelberg, dann folgten Engagements in Bern und Salzburg und 2016 wurde sie, gerade einmal 29 Jahre alt, Chefin des renommiertesten britischen Orchesters, des City of Birmingham Symphony Orchestra. Heidelberg blieb sie verbunden; nun kehrt sie mit »ihrem« Orchester und gleich zwei Konzerten zurück. Den ersten der beiden Abende rahmt sie mit zwei Hauptwerken Claude Debussys, dessen 100. Todestag 2018 begangen wird. Jörg Widmann wird mit Mozarts Klarinettenkonzert zu hören sein: ein Stück, das er durch sein ganzes Leben tragt, so Widmann.

Innocence in Danger e.V. ist eine weltweite Bewegung gegen sexuellen Missbrauch von Kindern. Der Heidelberger Frühling unterstützt den Verein in seinem Anliegen und veranstaltet dieses Konzert in Kooperation mit Innocence in Danger.

Anfahrt zu diesem Konzert