Thomas Hampson & Wolfram Rieger: »Freiheit!«

Do 19. April 2018 19:30 Uhr
Kongresshaus Stadthalle Heidelberg

Thomas Hampson, Bariton
Wolfram Rieger, Klavier

Gustav Mahler:
Lied des verfolgten im Turm (Des Knaben Wunderhorn)

Alexander Zemlinsky:
Mit Trommeln und Pfeifen Op 8 (von Liliencron)

Gustav Mahler:
Der Tamboursg’sell (Des Knaben Wunderhorn)

Gustav Mahler:
Revelge

Paul Hindemith:
O, nun heb du an, dort in deinem Moor (Walt Whitman)

Charles Ives:
Tom Sails Away (Charles Ives)

Michael Daugherty:
Letter to Mrs. Bixby (AbrahamLincoln)

Charles Ives:
In Flanders Fields (John McCrae)

Jennifer Higdon: »Civil Words«
Written for Thomas Hampson 2015 – 150 year celebration end of civil war
Enlisted Today (Anonymous)
All Quiet (Thaddeus Oliver)
Lincoln’s Final (Abraham Lincoln)
The Death of Lincoln (William Cullen Bryant)
Driving Home (Kate Putman Osgood)

The »Civil« words of Langston Hughes and Walt Whitman
Henry Burleigh:
Ethiopia Saluting the Colors (Walt Whitman)
Margaret Bonds:
The negro speaks of rivers (Langston Hughes)
Jean Berger:
Lonely People (Langston Hughes)
Leonard Bernstein:
To what you said (Walt Whitman)

Freiheit! Das ist der Titel dieses gedankenvoll komponierten Liederabends, in dessen Zentrum ein Thomas Hampson gewidmeter Zyklus der amerikanischen Komponistin Jennifer Higdon über Schlüssel-Texte aus dem amerikanischen Bürgerkrieg steht. Beziehungsreich der Beginn mit Mahlers Lied des Verfolgten im Turm: »Die Gedanken sind frei…« Walt Whitman ist ein Dichter, der als Anwalt individueller Freiheit nicht nur amerikanische, sondern auch europäische Komponisten inspiriert hat – in diesem Konzert ist er prominent vertreten.

»Zugabe« Jörg Tröger im Gespräch mit Thomas Hampson (im Ballsaal der Stadthalle)