Architektur und Musik: Daniel Libeskind

Architektur und Musik: Daniel Libeskind

Sa 30. März 2019 11:00 Uhr
HebelHalle

Daniel Libeskind, Vortrag
Elisabeth Brauß*, Klavier
Studierende der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim, (Philipp Ludwig Stangl, Künstlerische Leitung)
Videoinstallation

*Alumna der Festival Akademie

Maß und Zahl, Harmonie und Proportion – die Analogien zwischen Musik und Architektur sind zahlreich. Aber was haben sie zu bedeuten? Niemand kann darüber besser Auskunft geben als Stararchitekt Daniel Libeskind, der eine innige Beziehung zur Musik unterhalt. Legendär sein Frankfurter Projekt »One Day in Life«, mit dem er 2016 in 75 Konzerten das Zusammenspiel von Musik und Ort erkundete. Wie sich steinerne und tonende Proportionen zueinander verhalten, das erforschen wir 2019 mit einem Experiment: Die Videoinstallation, die im Frühling 2018 aus Filmaufnahmen des ehemaligen Hauptgebäudes der Heidelberger Druckmaschinen entstand und in der alten Weinfabrik zu Live-Elektronik gezeigt wurde, wird nun zweimal mit klassischer Klaviermusik unterschiedlicher Epochen konfrontiert. Wie reagieren Auge und Ohr?

»Architektur und Musik« ist eine auf Initiative des Heidelberger Frühling und des Immobilienunternehmers Andreas Epple 2017 ins Leben gerufene Veranstaltungsreihe.

In Kooperation mit der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim und dem UnterwegsTheater/Künstlerhaus/HebelHalle

Wir danken
Epple