Castor&&Pollux

Castor&&Pollux

Multimediales Musiktheater im 4D-Soundsystem

Sa 6. April 2019 23:00 Uhr
Alte Aula der Universität Heidelberg

Lukas Rehm, Videokunst, Musik & Konzept
Lisa Charlotte Friederich, Regie & Konzept
Jim Igor Kallenberg, Dramaturgie & Konzept
Barbara Konrad, Musikalische Leitung
Eugène Michelangeli, Cembalo

Musik von Jean-Philippe Rameau & Lukas Rehm
Texte von Lisa Charlotte Friederich, nach Bearbeitungen von Pierre-Joseph-Justin Bernard aus der tragédie  lyrique »Castor et Pollux« nach dem griechischen Mythos der Dioskuren, dem Brüderpaar Castor und Pollux. Texte zur Zukunftstheorie von Ray Kurzweil mit dokumentarischen Interviewsequenzen und künstlerischen Videoaufnahmen

Das achtköpfige Sängerensemble wird in Zusammenarbeit mit Génération Baroque (Strasbourg) eigens für dieses Projekt zusammengestellt. Das achtköpfige Instrumentalensemble wählen Barbara Konrad und Eugene Michelangeli aus Spezialisten der historischen Aufführungspraxis aus. Auf der Website www.castorundundpollux.de finden sich multimedial aufbereitete Hintergrundinformationen zur Produktion und zusätzlichen Veranstaltungen, die mit »Castor&&Pollux« in Verbindung stehen.

In Kooperation mit der Ruprecht-Karls-Universitat Heidelberg, Génération Baroque, der Neuromorphic Computing Platform der Ruprecht-Karls-Universitat Heidelberg (einem von zwölf Subprojekten des Human Brain Projects, gefordert von der Europäischen Kommission), dem Spatial Sound Institute Budapest und dem ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe

Wir danken
SAP SE

und
Freundeskreis Heidelberger Frühling