Leif Ove Andsnes

Di 24. März 2020 19:30 Uhr
Neue Aula der Universität Heidelberg

Leif Ove Andsnes, Klavier

Antonín Dvořák Poetische Stimmungsbilder op. 85
Béla Bartók Drei Burlesken op. 8c Sz. 47
Robert Schumann Carnaval op. 9

In einem Interview äußerte Leif Ove Andsnes einmal: »Ich glaube, selbst Musiker, die keine Familie haben, sollten so planen, als hätten sie eine.« Was der norwegische Pianist damit meinte? Dass man sich als konzertierender Künstler nicht vom Tourneezirkus verschlucken lassen darf, sondern Freiräume und Auszeiten benötigt, um zu sich selbst zu finden. Er sei jemand, »der einen Fokus braucht.« Heute gehört Andsnes zu den wenigen Weltstars, denen diese Fokussierung auf das wirklich Wichtige – im Leben und in der Kunst – gelingt. Sein außergewöhnliches Programm zeugt davon.

In Kooperation mit der Universität Heidelberg

Anfahrt zu diesem Konzert