Avi Avital & Giovanni Sollima

Avi Avital & Giovanni Sollima

Sa 10. April 2021 19:30 Uhr
Alte Aula der Universität Heidelberg

Avi Avital, Mandoline
Giovanni Sollima, Violoncello

Roots:
Eine sehr persönliche Beschäftigung mit musikalischen Themen,
die sich aus den Erfahrungen, Ländern und Lebensgeschichten
beider Musiker speisen: von Klezmer bis zu sizilianischem
Arbëreshë, von geistlich zu weltlich, vom Tanz zu Nordafrika und
Improvisation.

Konzert ohne Pause (ca. 80 min)

Musikalisch neugierig sind sie beide: der als Sohn marokkanischer Einwanderer in Be’er Sheva im Süden Israels geborene Mandolin-Virtuose Avi Avital und der sizilianische Cellist und Komponist Giovanni Sollima. „Sie ist ein Chamäleon, das mich oft selbst überrascht“, sagt Avital über sein Instrument: „Die Mandoline zwingt mich gewissermaßen, immer wieder neue Wege zu beschreiten.“ Gemeinsam mit Sollima begibt er sich auf eine abenteuerliche Reise zu den Wurzeln. Das Ergebnis ist ein Mix aus musikalischen Stilen unterschiedlicher Regionen: von jüdischem Klezmer bis zur Musik der ethnischen Minderheit der albanischen Arberesh in Mittel- und Süditalien. Lieder und Tänze erklingen, manches ist improvisiert. Ein spannendes, vielschichtiges Programm.

In Kooperation mit der Universität Heidelberg

Anfahrt zu diesem Konzert