Standpunkte.LAB | In memoriam Frederic Rzewski

Standpunkte.LAB | In memoriam Frederic Rzewski

Sa 2. April 2022 16:00 Uhr
Dezernat 16

 

Mert Yalniz Konzeption, Klavier, Komposition & Arrangement
Sara Göbel & Lisa Rauchbach Violine
Daniel Schütz Viola
Oskar Meier Violoncello
Julia Weinberg Flöte
Myriam Navarri Oboe
Lyuta Kobayashi Klarinette
Marti Miranda Horn
Ekaterina Schmidt Harfe
Matti Opiola Percussion

Künstler

Mert Yalniz

Bei Frederic Rzewski hatte Kunst die Aufgabe, Zeitgeschehen kritisch zu reflektieren. Er nutzte seine künstlerischen Mittel dazu, die Öffentlichkeit mit gesellschaftlichen, politischen und sozialen Fragestellungen zu fordern. Im Sommer 2021 ist der Komponist in New York verstorben. Unvergessen in der Geschichte des Festivals ist die Aufführung seines monumentalen Variationszyklus‘ »The People United Will Never Be Defeated!« durch Igor Levit im Jahre 2012.
Wie kann die Antwort der jungen Generation von Heute auf dieses Werk in seiner musikalischen und politischen Dimension lauten?
Mehr zu den »Standpunkten« erfahren.

Kuratiert von Igor Levit und dem Heidelberger Frühling nimmt sich der junge Künstler Mert Yalniz gemeinsam mit von ihm ausgewählten jungen Musiker*innen des ursprünglichen Protestsongs an und kreiert sein eigenes Variationenwerk im Gedenken an das große Vorbild Rzewski. Das Ergebnis wird an diesem Abend uraufgeführt.

Konzert mit Pause

Bitte informieren Sie sich vor dem Konzertbesuch über die aktuellen Corona-Regelungen und unsere Hygienevorschriften.

Anfahrt zu diesem Konzert