Christoph Sietzen & Christian Schmitt

Christoph Sietzen & Christian Schmitt

NOTEN | SCHLÜSSEL Konzerteinführung des Freundeskreises

Di 12. April 2022 19:30 Uhr
Aula der Neuen Universität Heidelberg

Christoph Sietzen Percussion
Christian Schmitt Orgel

Sofia Gubaidulina Detto 1 – Sonate für Orgel und Schlagzeug
Maki Ishii Thirteen Drums op. 66
Johann Sebastian Bach Passacaglia und Fuge c-Moll BWV 582 für Orgel
Camille Saint-Saëns Danse Macabre g-Moll op. 40
Arvo Pärt Variationen zur Gesundung von Arinushka für Marimba
Annum per Annum für Orgel
Andrea Tarrodi Neue Komposition für Christian Schmitt und Christoph Sietzen

Als Organist kann man ja quasi schon allein aus dem Vollen schöpfen, sich selbst sein Orchester zusammenregistrieren. Das reicht dem international gefragten Christian Schmitt aber nicht. Er tut sich auch gern mit anderen Musikern zusammen, hier mit dem luxemburgischen Schlagwerker Christoph Sietzen. Gemeinsam versenken sie sich in Sofia Gubaidulinas „Detto“, lassen es krachen im wirkungsvollen „Danse Macabre“ von Saint-Saëns und bringen ein für sie komponiertes neues Stück der schwedischen Komponistin Andrea Tarrodi mit. Mit Maki Ishiis „Thirteen Drums“ bzw. Bachs berühmter Orgel-Passacaglia kriegt dann jeder auch noch sein großes Solo.

NOTEN | SCHLÜSSEL 18.45 Uhr, Hörsaal 13
Konzerteinführung des Freundeskreises

10% Rabatt für Inhaber der RNZettKarte bei diesem Konzert plus eine Begleitperson, an allen VVK-Stellen der RNZ, nicht mit anderen Rabatten kombinierbar, täglicher regulärer Bezug der RNZ vorausgesetzt.

In Kooperation mit der Universität Heidelberg

Bitte informieren Sie sich vor dem Konzertbesuch über die aktuellen Corona-Regelungen und unsere Hygienevorschriften.

Wir danken

 

Anfahrt zu diesem Konzert