6. Streichquartettwettbewerb der Irene Steels-Wilsing Stiftung

Zum sechsten Mal wird der biennale Streichquartettwettbewerb der Irene Steels-Wilsing Stiftung im Rahmen des Heidelberger Frühling Streichquartettfests vor Publikum ausgetragen. Der Wettbewerb versammelt die Spitze der jungen europäischen Streichquartett-Begabungen. Eingeladen werden acht Quartette, die sich durch eine Vorauswahl qualifiziert haben. Die Ensembles können frei wählen, was sie im Wettbewerb spielen. Im Anschluss an den musikalischen Vortrag stellen sich die jungen Musiker*innen im Gespräch vor, in dem es vor allem um ihren künstlerischen Antrieb, ihre Visionen und Ziele geht.

Datum & Veranstaltungsort
18. 1. 23 ab 11 Uhr, Alte Pädagogische Hochschule

Ablauf
11–13.30 Uhr, Quartett 1–3
14–18.45 Uhr, Quartett 4–8
20 Uhr, Preisverleihung

Preise
1. Preis: Jahresstipendium von € 1.000 monatlich, € 12.000 insgesamt. Das erste Preisträger-Quartett wird außerdem zur Teilnahme beim Streichquartettfest 2024 eingeladen.
2. Preis: € 6.000
3. Preis: € 4.000

Eine fünfköpfige Jury entscheidet über die Vergabe der Preise. Zusätzlich entscheidet das Auditorium über den Publikumspreis, der vom Heidelberger Frühling vergeben wird.

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung unter +49 (0)6221 584 00 44 oder tickets@heidelberger-fruehling.de wird gebeten.


In Kooperation mit der Irene Steels-Wilsing Stiftung