Maximilian Rosenthal

Maximilian Rosenthal

Maximilian Rosenthal, geboren 1990 in Kirchen im Westerwald, studierte von 2009 bis 2015 in Heidelberg Germanistik und Musikwissenschaft. Den Master of Arts mit Auszeichnung erlangte er 2015 mit einer Arbeit zur Ironie bei Heine, Schumann und Mahler. Von 2011 bis 2015 war er als wissenschaftliche Hilfskraft und Tutor am Musikwissenschaftlichen Seminar Heidelberg tätig. Rosenthal ist seit Oktober 2016 Doktorand und wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-geförderten Projekt »Facetten kompositorischer Reflexion. Die Widmungen an Felix Mendelssohn« am Institut Musikwissenschaft Weimar-Jena am Lehrstuhl von Prof. Dr. Christiane Wiesenfeldt, die auch die Promotion betreut. Seit 2016 ist er außerdem Lehrbeauftragter an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim mit einer Schreibwerkstatt »Programmtexte schreiben«.