Boccherini Trio


Di 21. 2. 2023
19.30 Uhr
Aula der Alten Universität Heidelberg
Kammermusik +

Ludwig van Beethoven hatte einst selbst dafür gesorgt, dass seine Streichtrios in den Hintergrund seines Quartettschaffens rückten und bis heute relativ unbekannt sind. Als er seine ersten sechs Streichquartette op. 18 im Jahr 1800 abgeschlossen hatte, kümmerte er sich nur noch um die Viererbesetzung. Das international besetzte Trio Boccherini schlägt dem großen Komponisten ein Schnippchen und widmet sich mit Hingabe der Literatur für den Dreierverbund. Neben Beethovens erstem Streichtrio op. 3 steht mit Jean Françaix‘ Streichtrio op. 48 ein Werk auf dem Programm, das mit rhythmischem Esprit, Witz und Klangfarbenreichtum betört. Ganz anders klingt das Streichtrio mit seinen bizarren Melodiebildungen von Mieczysław Weinberg, dessen Werke sich langsam den Weg zurück in die Konzertsäle erobern.

Konzertdauer ca. 2 Stunden
Künstlergespräch nach der Pause


Boccherini Trio

Suyeon Kang
Violine

Vicki Powell
Viola

Paolo Bonomini
Violoncello


Ludwig van Beethoven
Streichtrio Es-Dur op. 3

Mieczysław Weinberg
Streichtrio op. 48

Jean Françaix
Streichtrio



In Kooperation mit der Universität Heidelberg