Den Gesangsnachwuchs von morgen entdecken!

Der Heidelberger Frühling Wettbewerb „Das Lied” wurde 2009 von Thomas Quasthoff ins Leben gerufen und hat sich innerhalb kürzester Zeit zu einem der wichtigsten Gesangswettbewerbe weltweit etabliert. Ziel ist es, große Liedsänger*innen der jungen Generation zu fördern. Er bietet ebenfalls die Möglichkeit für Publikum, Veranstalter, Festivals und Agenturen, die Stimmen von morgen zu entdecken. Neben Preisgeldern in Höhe von 40.000 Euro werden den Preisträger*innen Konzerte in international renommierten Konzerthäusern vermittelt. Vorher in Berlin beheimatet, wird der Wettbewerb seit 2017 vom Heidelberger Frühling Liedzentrum veranstaltet. Nach der pandemiebedingten Absage des Wettbewerbs 2021 kommen vom 1. bis 5. 3. 2023 wieder vielversprechende Gesangstalente aus der ganzen Welt in Heidelberg zusammen.



Aus insgesamt 131 Bewerbungen aus der ganzen Welt wurden 38 Sänger*innen und 33 Klavierpartner*innen aus 20 verschiedenen Nationen – von Italien über Südkorea, Australien und USA bis Brasilien – für die Teilnahme am Wettbewerb 2023 zugelassen.

Das Wettbewerbsrepertoire umfasst ausgewählte Lieder von Aribert Reimann, Robert Schumann, Franz Schubert und Viktor Ullmann. Die erste Runde findet am 1. März und 2. März statt, gefolgt vom Semifinale am 3. März und dem Finale mit Preisverleihung am 5. März.

Für Studierende und Schüler*innen ist der Eintritt frei. Alle Wettbewerbsrunden werden per kostenlosem Livestream auf Facebook und der Website übertragen.




Wir danken