Chouchane & Astrig Siranossian
1000 Jahre Armenische Musik


Fr 14. 4. 2023
17 Uhr
Aula der Alten Universität Heidelberg
Musikfestival
Chouchane Siranossian fotografiert von Nikolaj Lund

Die liturgischen Gesänge Armeniens zählen zur ältesten schriftlich überlieferten Musik der Welt. Sie machen nur einen Teil des immens reichen Musikschatzes aus rund 1000 Jahre armenischer Kulturgeschichte aus, der an diesem Abend zelebriert wird.
Nachdem die gebürtige Französin Chouchane Siranossian bereits 2019 zu Gast in Heidelberg war und historisch informiert Mendelssohn spielte, verlässt sie nun für dieses Programm das klassische Terrain und erkundet im Ensemble mit ihrer Schwester Astrig und traditionell armenischen Instrumenten ihre Wurzeln.

Das Konzert ist Teil des Programmschwerpunkts „Melting Pots“.

Konzert ohne Pause
Dauer ca. 65 Minuten


Chouchane Siranossian

Violine

Astrig Siranossian

Violoncello

Narek Kazazyan

Kanun

Levon Chatikyan

Duduk

Nathanaël Gouin

Klavier


Armenische Musik von Grigor Narekatsi, Arno Babadjanian, Sayat Nova, Makar Yekmalian, Aram Khachaturian, Komitas und volkstümliche Weisen u. a.