Mozarteumorchester Salzburg


Fr 24. 3. 2023
19.30 Uhr
Aula der Neuen Universität Heidelberg
Musikfestival
Mozarteumorchester Salzburg fotografiert von Nancy Horowitz

Der 34-jährige Jonathan Bloxham war als Cellist Gründungsmitglied des renommierten Klaviertrios Busch Trio, bevor er 2015 beschloss, sich ganz dem Dirigieren zu widmen. Dem ersten Posten als Assistant Conductor beim City of Birmingham Symphony Orchestra folgte rasch eine internationale Karriere. Bei seinem Konzert mit dem Mozarteumorchester konfrontiert der stilistisch versierte Brite zwei Meisterwerke der Wiener Klassik mit attraktiven Streichorchesterwerken englischer Komponisten. Was diese verbindet, ist ihr liebevoller und zugleich kunstvoller Blick zurück auf frühere Epochen der Geschichte – in Form von Klagegesängen, populären Tänzen oder traditionellen Folksongs.

10% Rabatt für Inhaber*innen der RNZettKarte und einer Begleitperson. An allen VVK-Stellen der RNZ erhältlich, täglicher regulärer Bezug der RNZ vorausgesetzt und nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.


Mozarteumorchester Salzburg

Sophie Dervaux
Fagott

Jonathan Bloxham
Dirigent


John Dowland
Lachrimae Antiquae (arr. Ruisi)

Wolfgang Amadeus Mozart
Konzert B-Dur für Fagott und Orchester

Benjamin Britten
Simple Symphony op. 4

Ralph Vaughan Williams
Six Studies in English Folksong für Englischhorn und Streicher

Joseph Haydn
Sinfonie Nr. 101 D-Dur „Die Uhr“