Apollo’s Fire
O Jerusalem!


Do 13. 4. 2023
19.30 Uhr
Aula der Neuen Universität Heidelberg
Musikfestival
Jeanette Sorrell fotografiert von Roger Mastroianni

Zur Faszination der Alten Musik vor der Barockzeit gehört die Tatsache, dass hohe Kunst und tägliche Praxis, Konzert und Ritual oft ganz nah beieinanderliegen. Apollo’s Fire, das sensationelle Ensemble aus Cleveland, Ohio, und seine Leiterin Jeannette Sorrell bringen die besten Vokalist*innen und Instrumentalsolist*innen aus dem Grenzbereich zwischen westlicher und orientalischer Musik zusammen. Selten hat der Brückenschlag zwischen den Kulturen derart natürlich und vital geklungen. Das aktuelle Programm der Amerikaner*innen nimmt in Jerusalem, der Stadt der drei Religionen, seinen Ausgang. Musiken aus der Levante, aus Nordafrika, Spanien und Italien lassen den inspirierenden Austausch der jüdischen Diaspora mit den Kulturen ihrer Zufluchtsländer erfahrbar werden. Die Klangreise führt von jüdischen Hochzeitstänzen über Claudio Monteverdi bis zu arabischen Taksim-Improvisationen.

Das Konzert ist Teil des Programmschwerpunkts „Trans- und Interkulturelles“.

Konzert mit Pause
Dauer ca. 1,5 Stunden


Apollo’s Fire

Barock-Ensemble und Vokalsolist*innen

Jeannette Sorrell
Musikalische Leitung


Eine musikalische Zusammenstellung in acht Teilen:
Sehnsucht nach Heimat
Aufenthalt in Italien
Der Sabbat
Ashkenazys Reise
Sephardische Reise
Synagoge, Moschee und Kathedrale
Tod und Befreiung
Nachbarschaftsfest



Wir danken