Collegium 1704
Passionsmusik von Zelenka


So 2. 4. 2023
19.30 Uhr
Peterskirche
Musikfestival
Collegium 1704 fotografiert von Petra Hajsk

In der Passionszeit gibt es heute für viele nur einen großen Komponisten geistlicher Musik, nämlich Johann Sebastian Bach mit seinen Passionsoratorien. Dabei hatte der lutherische Leipziger Thomaskantor am Dresdner Hof einen ihm ebenbürtigen katholischen Kollegen, den er selbst auch sehr schätzte: Jan Dismas Zelenka. Dessen aktuelle Wiederentdeckung ist vor allem ein Verdienst des tschechischen Dirigenten Václav Luks und seiner hochkarätigen Vokalist*innen und Instrumentalist*innen vom Collegium 1704. Für Heidelberg hat Luks eine Passionsmusik zusammengestellt, die Zelenkas kontrapunktisches Können, sein Gespür für emotionale Dramatik und auch seine bisweilen kühne Harmonik offenbart.

Das Konzert ist Teil des Programmschwerpunkts „Ideale Ensembles“.

18.45 Uhr Notenschlüssel: Konzerteinführung des Freundeskreises
Konzert ohne Pause


Collegium Vocale 1704

Vocalensemble

Collegium 1704

Barockorchester

Václav Luks
Dirigent


Jan Dismas Zelenka
Introduzione zum Oratorium „Gesù al Calvario” ZWV 62
Lamentation Nr. 1 aus „6 Lamentationes Jeremiae prophetae pro hebdomada sancta” ZWV 53
Psalm 130 – De Profundis d-Moll ZWV 50/97
Miserere d-Moll ZWV 56



Wir danken