Programmschwerpunkt – Ideale Ensembles

Musizieren als “Einklang freier Wesen”

Historisch betrachtet ist es eine eher neue Entwicklung, dass sich Musiker*innen aus eigener Initiative zu einem Klangkörper zusammentun. Wie also klingt es, wenn die Ausführenden selbst das künstlerische Ideal bestimmen? Im Heidelberger Frühling Musikfestival 2023 lässt sich das beinahe Tag für Tag erleben.

Ideale und idealistisch gesinnte Teamkonstellationen engagierter Individuen bilden einen roten Faden des Festivalprogramms: Das Klangforum Wien bringt im Rahmen des Schwerpunkts „Ligeti 100“ unter Leitung von Péter Eötvös in kleiner Besetzung drei der faszinierenden Instrumentalkonzerte von György Ligeti zur Aufführung. Das Kammerkonzert für 13 Instrumente komplettiert das Programm. Herausragende ungarische Virtuosen übernehmen die Solistenpartien, die kompositorisch jeweils in extrem lebendig aufgegliederte Orchestergruppen integriert sind.

Het Collectief aus Belgien ist eine Elite-Formation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Kammerfassungen orchestraler Werke mit der expressiven Intensität solistischen Spiels aufzuladen – was dazu führt, dass auch besonders farbige frühe Werke von  Arnold Schönberg oder Anton Webern mit größter Dringlichkeit zu sprechen beginnen.

In Václav Luks’ Alte-Musik-Gruppe Collegium 1704 und den progressiven kompakten Orchestern Kammerakademie Potsdam, Amsterdam Sinfonietta und Münchener Kammerorchester nehmen alle Beteiligten zusammen Einfluss auf die Interpretation. Die Probenarbeit gleicht einem Workshop unter Enthusiasten – und das schlägt sich hörbar nieder in der Vitalität des Musizierens.

Exzellenz unter Gleichen besteht auch bei den Konzerten der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen und dem Aurora Orchestra aus London, zwei internationalen Top-Vereinigungen, bei denen wirtschaftliche und künstlerische Belange von allen gemeinsam verantwortet werden.

Sogar ein eigenes „ideales Ensemble“ wird sich 2023 beim Heidelberger Frühling formieren: Das Festivalcampus-Ensemble ist ein rund 20-köpfiges Orchester aus jungen Instrumentaltalenten, die das Eröffnungskonzert sowie Kammerkonzerte auf dem Festivalcampus und Stadtteil-Konzerte in verschiedenen Besetzungen gestalten.

Zu den Konzerten