Grigorian. Goerne. Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
Die gesungene Sinfonie


Sa 25. 3. 2023
19.30 Uhr
Aula der Neuen Universität Heidelberg
Musikfestival

Dmitri Schostakowitschs konzentrierte, zeitlose 14. Sinfonie für Sopran, Bass und Kammerorchester, die als Folge von elf Orchesterliedern daherkommt, ist ein außergewöhnliches Werk.  Und wie geschaffen für die seit ihrer Salzburger Salome von 2018 international als aufregend intensive Sopranistin bewunderte Asmik Grigorian und den betörend ausdrucksstarken Liedgestalter Matthias Goerne. Begleitet werden die beiden von der stets leidenschaftlichen Deutschen Kammerphilharmonie Bremen unter ihrem jungen Ersten Gastdirigenten Tarmo Peltokoski, welche zudem Schostakowitschs bekennerhafte wie berühmte Kammersinfonie beisteuert.

Das Konzert ist Teil des Programmschwerpunkts „Visionäre“.

18.45 Uhr Notenschlüssel: Konzerteinführung des Freundeskreises

Konzert mit Pause
Dauer ca. 1,5 Stunden


Asmik Grigorian

Sopran

Matthias Goerne

Bariton

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen

Tarmo Peltokoski
Dirigent


Dmitri Schostakowitsch
Kammersinfonie c-Moll op. 110a
Sinfonie Nr. 14 g-Moll op. 135 für Sopran, Bass und Kammerorchester



In Kooperation mit der Universität Heidelberg