• Heidelberger Frühling 2018

    Vorverkauf gestartet

    Der Heidelberger Frühling 2018 findet vom 17. März bis 21. April statt, Karten sind bereits erhältlich. Das Programmbuch schicken wir Ihnen gerne kostenlos zu.

Schlaglichter 2018

Eigen-Arten

»In der Fremde« hatten wir den Heidelberger Frühling 2017 überschrieben. 2018 wenden wir den Blick auf uns selbst: Was macht uns aus? Wir sind Deutsche, Europäer, Teilhaber der westlichen Kultur – kurzum: Wir sind Kinder der Aufklärung. Mehr »

Artist in Residence

Der französische Cellist ist dieses Jahr Artist in Residence. Erleben Sie die ganze Bandbreite seines Könnens – als Solist mit Orchester, Kammermusiker oder in einer Tanzproduktion mit Anne Teresa de Keersmaeker. Mehr »

Interview Igor Levit

Im thematischen Fokus der »Standpunkte« stehen dieses Jahr die USA und deren Einfluss auf die Musik während der letzten zweihundert Jahre. Was Sie erwartet, erfahren Sie im Interview mit Igor Levit. Mehr »

Neuland.Lied

Dem Kunstlied einen Raum für verschiedenste Interpretationsformen geben – das will »Neuland.Lied« auch 2018. Den Schwerpunkt bildet dabei Schumanns »Liederjahr« 1840, in dem mehr als die Hälfte seiner Lieder entstanden. Mehr »

Neue Musik

Seit seinen Anfängen sieht der Heidelberger Frühling Neue Musik als einen selbstverständlichen Bestandteil des Festivals an. Auch in dieser Saison finden Sie Musik der Gegenwart wieder an vielen Stellen des Programms. Mehr »

Musikpreis

Gabriela Montero wird mit dem Musikpreis 2018 geehrt: Als Musikvermittlerin, als Meisterin der Improvisation, als Musikerin, für die das Musik machen ohne funktionierenden ethischen Kompass sinnlos ist. Mehr»

Berlin calling

Am 13./14. Januar gastieren konzertieren Sängerinnen und Sänger unserer Lied Akademie im Rahmen eines von Thomas Hampson kuratierten Schubert-Wochenendes im Pierre Boulez Saal der Berliner Barenboim-Said Akademie. Mehr »

Heimspiel

In der Saison 11/12 war sie zweite Kapellmeisterin am Theater Heidelberg – in den letzten Jahren hat sich Mirga Gražinytė-Tylas Karriere rasant entwickelt. Nun ist sie als Chefdirigentin mit dem City of Birmingham Symphony Orchestra gleich zweimal zu Gast. Mehr»

Impressionen

Tickets

Wir verschicken Ihre Karten kostenlos per E-Mail (Print-at-Home) oder aufs Handy (Ticketdirekt Mobile). Für den Postversand der Karten fällt eine Pauschale von 3 Euro pro Auftrag an. Ermäßigte Karten sind nur telefonisch, an allen bekannten Vorverkaufskassen und an der Abendkasse erhältlich. Geschenkgutscheine können Sie telefonisch oder in unserem Webshop bestellen.

Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Konzertbeginn.

06221 – 584 00 44

Wir beraten Sie gerne von Montag bis Freitag 10 – 18 Uhr.

Online

Bestellen Sie rund um die Uhr bequem in unserem Webshop.

Alle Künstler, alle Termine, alle News – wir informieren Sie gern in unserem Newsletter!

  • Heidelberger Frühling

    Heidelberger Frühling

    Das Festival der Neugierde – dieses Credo lebt der Heidelberger Frühling jedes Jahr. Außergewöhnliche Künstlerinnen und Künstler begegnen sich und dem Publikum in familiärer Atmosphäre und nutzen die Freiräume, die ihnen der »Frühling« bietet, um gemeinsam mit dem Publikum neue Perspektiven zu wagen.
  • Streichquartettfest

    Streichquartettfest

    Es ist der Mikrokosmos des musikalischen Miteinanders –  Streichquartettliebhaber reisen aus aller Welt nach Heidelberg, um daran teilzuhaben. Jedes Jahr springt der Funke über, denn das Publikum und die internationale Quartettszene tauschen sich lebhaft aus. Und sind dadurch viel mehr als bloße Behüter der Vergangenheit.
  • Villa Abegg

    Villa Abegg

    Hier wird Neues erschaffen – ein Ort, an dem gemeinsam gedacht, diskutiert, erarbeitet und ganzheitlich künstlerisch fortgebildet wird. Aus diesem lebendigen und offenen Miteinander der Musikschaffenden, Dramaturgen, Regisseure entstehen interdisziplinäre Projekte. Für Heidelberg. Und für die Zukunft.
  • Liedzentrum

    Liedzentrum

    Diese Plattform ist Heimat, Werkstatt und Motor des Liedes zugleich – das Internationale Liedzentrum Heidelberg ist der Mittelpunkt globaler Initiativen. So kann das Lied mit seinen unendlichen Facetten wieder Wurzeln in den Köpfen von Künstlern, Veranstaltern und Publikum schlagen. Diese Symbiose ist unser Auftrag und Wille.