Jonathan Ware

Jonathan Ware

Als gefragter Liedbegleiter und Kammermusiker gibt Jonathan in den Jahren 2019/20 mit Elsa Dreisig und Robin Tritschler Konzerte in ganz Europa, unter anderem im Théâtre des Champs-Elysée, in der Staatsoper Berlin, der Bordeaux Opera, dem Concertgebouw Amsterdam, sowie in der Wigmore Hall. In 2020 wird er sein Debüt an der Mailänder Scala mit Bejun Metha geben und sowohl mit Bejun Metha, als auch Ludwig Mittelhammer zum Festival Heidelberger Frühling zurückkehren, dessen Lied Akademie er als Pianist jahrelang begleitet hat.

In den Vereinigten Staaten spielt er Konzerte in der Carnegie Hall mit Golda Schultz, im Kennedy Center in Washington D.C. mit Brenda Rae, und im Mondavi Center der Universität von Kalifornien mit Luca Pisaroni.

Im vergangenen Jahr hat Jonathan gemeinsam mit Elsa Dreisig für Warner, mit Luca Pisaroni für Primo Classics, und mit Ludwig Mittelhammer für Berlin Classics und den Bayrischen Rundfunk aufgenommen.

Er gab Liederabende im Pierre Boulez Saal und Snape Maltings, musizierte gemeinsam mit dem Vogler Quartett und dem Posaunisten Peter Moore auf den Bühnen des Konzerthauses in Berlin und der Elbphilharmonie  in Hamburg.

In Texas geboren, lebt Jonathan nun in Berlin, wo er an der Hochschule für Musik Hanns Eisler und der Barenboim-Said Akademie unterrichtet. Er kehrt regelmäßig als Mitarbeiter des Verbier Festival Akademie und des Samling Instituts wieder, um Meisterkurse zu geben und wurde 2014 vom Young Concert Artist Trust ausgewählt.