Marina Heredia

Marina Heredia

Marina Heredia wurde in Granada geboren und singt seit ihrer Kindheit, als sie 13 Jahre alt war, wurde ihr erstes Album veröffentlicht. Der Durchbruch gelang ihr als Nachfolgerin der berühmten Flamenco-Sängerin Carmen Linares in einer María-Pagés-Show beim Festival of Music and Dance in Granada.

Marina Heredia arbeitet mit renommierten Flamencos wie Arcángel und Eva Yerbabuena zusammen. Sie gastierte im Gasteig München, im Theatre de la Zarzuela in Madrid, im Teatro de la Maestranza in Sevilla, im Theater Albéniz in Madrid, im Gran Teatro de Córdoba, im Palau de la Música in Valencia, im Palacio de la Musica in Straßburg und im Crystal Palace Porto.

Sie trat bei den renommiertesten Festivals in Spanien und der ganzen Welt auf und singt in unterschiedlichsten Musikgenre wie Rock, zeitgenössische Musik oder klassische Oper.

Für ihren Beitrag zur Verbreitung der Flamenco-Kunst in Spanien und im Ausland wurde sie 2004 mit dem Preis “Andalusische Jugend der Künste” gewürdigt.

Im Jahr 2012 arbeitete sie erstmals mit Pablo Heras-Casado zusammen und interpretierte als Sängerin das Flamenco-Ballett “El Amor Brujo” von Manuel de Falla.