Late Night Lounge präsentiert von MLP: Tamar Halperin

Mi 5. April 2017 22:30 Uhr
Frauenbad Heidelberg

Tamar Halperin, Klavier, Keyboards

Erik Satie:
Gnossienne Nr. 3
Pièces froides Nr. 1 & 2
En Plus
Gymnopédie Nr. 3

John Cage:
In a landscape

Claude Debussy:
»The Snow Is Dancing« aus Children’s Corner

John Cage:
Sonata V

Claude Debussy:
La cathedrale engloutie

John Cage:
Soliloquy

Erik Satie:
Gnossienne Nr. 5
Choral Nr. 1

John Cage:
Jazz Study

Erik Satie:
»Son Binocle« aus »Les trois valses distinguées du précieux dégoûté«
Fâcheux Exemple
Gnossienne Nr. 1 & 6

Claude Debussy:
»Mouvement« aus Images I

 

Auf wenige Musikerinnen trifft der Begriff »Ausnahmekünstlerin« besser zu als auf Tamar Halperin. Die israelische Cembalistin und Pianistin, die anfangs Tennisspielerin werden wollte, ist nicht nur eine Größe in der Alten Musik, sondern auch im Jazz. Ihr neuestes Projekt erkundet nochmals andere Regionen: Die Klaviermusik Erik Saties, des französischen Exzentrikers, interpretiert sie auf höchstpersönliche Weise: indem sie dann und wann diskret elektronische Klänge hinzuzieht und Satie quasi weiterdenkt. Eine faszinierende Art, Satie zu interpretieren – und zu hören!

In Kooperation mit dem Frauenbad Heidelberg

Anfahrt zu diesem Konzert