Dichter_lieben

»Neuland.Lied«

Fr 13. April 2018 19:30 Uhr
HebelHalle

Thomas Halle, Sprecher, Schauspiel
René Michaelsen, Textbearbeitung, Dramaturgie
Steven Walter, Idee & Musikalisches Konzept

Sarah Maria Sun, Sopran
William Howard Shelton, Countertenor
Holger Falk, Bariton
Micha Häußermann, Oboe
Moritz ter Nedden, Violine
Friedemann Slenczka, Viola
Simone Drescher*, Violoncello
Hilko Dumno, Klavier
Elina Albach, Cembalo

*Alumna der Festival Akademie

Robert Schumann:
Dichterliebe op. 48 für Bariton und Klavier

Elena Langer:
Landscape with Three people für Sopran, Countertenor, Oboe und Ensemble

Thomas Mann:
Tonio Kröger (Novelle, Auszüge)

In diesem literarisch-musikalischen Projekt werden drei Dichterlieben miteinander zu einer bewegenden Erzählung verwoben: Robert Schumanns Zyklus mit den Texten Heinrich Heines, der Zyklus der russischen Komponistin Elena Langer auf Gedichte Lee Harwoods und Ausschnitte aus der stark autobiographisch gefärbten Novelle »Tonio Kröger« über die Sehnsucht eines Künstlers nach einer unerreichbaren Liebe. Aus der Verschränkung der drei Liebeserzählungen entsteht ein vielschichtiges Stuck über die zentrale Grundkonstante der menschlichen Existenz: ein musikalisch-literarisches Triptychon über die Liebe.

Eine Koproduktion mit dem PODIUM Festival Esslingen

In Kooperation mit dem UnterwegsTheater/Kunstlerhaus/HebelHalle

Dieses Konzert wird mitgeschnitten von 

»Neuland.Lied« Wahlabo: Bei Buchung von fünf verschiedenen Veranstaltungen von »Neuland.Lied« über unseren telefonischen Kartenservice erhalten Sie 25% Rabatt.
Sie erreichen uns Mo – Fr von 10 bis 18 Uhr unter der Telefonnummer 06221 – 584 00 44. Der Rabatt ist nicht online buchbar.

Anfahrt zu diesem Konzert