Entfällt – Landgang: Der BTHVN2020 Musikfrachter zu Gast in Heidelberg

Entfällt – Landgang: Der BTHVN2020 Musikfrachter zu Gast in Heidelberg

Sa 21. März 2020 13:30 Uhr

Chorraum der Jesuitenkirche: Duo Berlin (Milena Wilke & Dorothea Stepp Violinen)
Romanischer Keller: Solisti Bonna (Solobläser des Beethoven Orchester Bonn)
Palais Engelhorn: Trio NeuGehört, (Christina Bernard Saxophon; Larissa Henning Posaune, Lea Maria Löffler Harfe)
Friedrich-Ebert-Haus: Liam Byrne Gambe
Salon des Kurpfälzischen Museums: Konzertmeister-Streichquartett des Beethoven Orchester Bonn

Konzertzeiten in jeder der fünf Spielstätten:
13.30 – 13.55 Uhr: Konzert I
14.10 – 14.35 Uhr: Konzert II
14.50 – 15.15 Uhr: Konzert III

Dazwischen jeweils 15 Minuten Pause, um einen anderen Konzertort nach Wahl aufzusuchen.

Achtung Frachter-Überraschung: Um 17.00 Uhr sollten Sie alle an Bord des Musikfrachters sein. Da gibt es was zu hören!

Programm

Chorraum der Jesuitenkirche Romanischer Keller Palais Engelhorn Friedrich-Ebert-Haus Salon des Kurpfälzischen Museums
Duo Berlin

Milena Wilke und Dorothea Stepp, Violinen

 

Sergej Prokofjew

Sonate C-Dur für 2 Violinen op. 56

Luigi Boccherini

Duo op. 5 Nr. 2 in E-Dur

Eugène Ysaÿe

Sonate a-Moll für zwei Violinen op. posth.

I Solisti Bonna

Julia Bremm, Flöte

Keita Yamamoto, Oboe

Hans-Joachim Büsching, Klarinette

Thomas Ludes, Fagott

Lisa Rogers, Horn

 

Beethovens Reise

Werke durch Europa von

Ludwig van Beethoven, Peteris Vasks, Pavel Haas, Johann Sebastian Bach, Györgi Ligeti und Jean Francaix

Trio NeuGehört

Christina Bernhard, Saxophon

Larissa Henning, Posaune

Lea Maria Löffler, Harfe

 

Maurice Ravel

Sonatine en Trio

Modéré – Mouvement de Menuet – Animé

für Flöte, Cello und Harfe

Bearbeitung für Saxophon, Posaune und Harfe

Gabriel Fauré

Berceuse

für Violine und Klavier

Bearbeitung für Saxophon und Harfe

Gabriel Fauré

Sicilienne

für Cello und Klavier

Bearbeitung für Posaune und Harfe

Gabriel Fauré

Pavane op. 50

für Violine, Cello und Klavier

Bearbeitung für Saxophon, Posaune und Harfe

 

Liam Byrne, Gambe Konzertmeister-Streichquartett des Beethoven Orchesters Bonn

Mikhail Ovrutsky, Violine

Artur Chermonov, Violine

Ulrich Hartmann, Viola

Grigory Alumyan, Violoncello

 

Ludwig van Beethoven Streichquartett Nr. 4 c-Moll Op. 18 Nr. 4

Eintritt frei

Das wird ein Wochenende! Der Heidelberger Frühling wird eröffnet, der Festival Campus rund um den Universitätsplatz mit mehreren Konzerten eingeweiht – und dann ist da auch noch der Musikfrachter der Beethoven Jubiläums Gesellschaft zu Gast in Heidelberg, der anlässlich des 250. Geburtstags des Komponisten unterwegs ist. Die Bonner BTHVN2020 Jubiläumsgesellschaft hat das Schiff gechartert, um Beethovens Reiseroute von Bonn nach Wien abzufahren, an insgesamt 11 Stationen Halt zu machen und Menschen zum Zuhören und Mitmachen einzuladen. Auch in Heidelberg. Mit an Bord des Musikfrachters sind Vertreter der Frachter-Partner Beethoven Orchester Bonn, der Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler des Deutschen Musikrats und des PODIUM Esslingen, die sich zum Landgang bereitmachen. Sie konzertieren simultan einen Nachmittag lang in der Altstadt zwischen Musikfrachter und Festival Campus. Ein großes, buntes Präludium vor der Festivaleröffnung am Abend.

Der BTHVN2020 Musikfrachter ist ein Eigenprojekt der Beethoven Jubiläums Gesellschaft gGmbH in Kooperation mit dem Netzwerk Junge Ohren. Programmpartner sind das Beethoven Orchester Bonn, der Deutsche Musikrat mit der Bundesauswahl Konzerte junger Künstler, die Jeunesses Musicales Deutschland mit der Jugendinitiative mu:v! und PODIUM Esslingen mit dem Fellowship-Programm #bebeethoven. In Zusammenarbeit mit Wien Beethoven 2020.

www.musikfrachter.de

In Kooperation mit dem Musikfrachter der Beethoven Jubiläums Gesellschaft gGmbH, der Katholischen Stadtkirche Heidelberg, dem Heidelberg Center for American Studies, der Friedrich-Ebert-Gedenkstätte, dem Kurpfälzischen Museum und dem Romanischen Keller

Anfahrt zu diesem Konzert