»Standpunkte V«

»Standpunkte V«

Igor Levit & Künstler der Festival Akademie

Fr 10. April 2015 19:30 Uhr
Alte Aula der Universität Heidelberg

Künstler

Igor Levit

Joseph Haydn (1732-1809): Klaviertrio g-Moll Hob. XV:19
Marc Bouchkov Violine, Ildikó Szabó Violoncello, Frank Dupree Klavier

Frederic Rzewski (*1938): »DREAMS I«
Frederic Rzewski  Klavier

Robert Schumann (1810-1856): Klavierquintett Es-Dur op. 44
Kim Won-Ho Violine, Johanna Pichlmair Violine, Theresa Kling Viola, Charles-Antoine Duflot Violoncello, Matan Porat Klavier

Inspiration und Austausch, zwei ganz wesentliche Elemente der Festival Akademie des Heidelberger Frühling, finden im heutigen Konzertprogramm einen besonderen Niederschlag. Das Klavierquintett Es-Dur op. 44 war die Krönung von Schumanns »Kammermusikjahr« 1842. Schwer zu sagen, ob und wie dieses Werk entstanden wäre ohne Schumanns große Verehrung für Felix Mendelssohn Bartholdy und ohne dessen kompositorischen Ratschläge. Frederic Rzewski inspirierte sich für seinen Klavierzyklus DREAMS nicht in der Musik, sondern beim gleichnamigen Film des japanischen Regisseurs Akira Kurosawa, der das Leben eines Menschen in acht Episoden nachzeichnet. In diesem Konzert hören Sie die ersten vier Episoden des Werks, der zweite Teil der Komposition wird am Sonntag, den 12. April durch Igor Levit uraufgeführt.

In Kooperation mit der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

€ 249 I 198 I 139 I 85 Festival Akademie Pass Kammermusik & Komposition

Anfahrt zu diesem Konzert