re:start: Konzert im Metropolink’s Commissary

Eintritt frei

Ein zukünftiger Stadtteil Heidelbergs. Ein geschichtsträchtiger Ort der Heidelberger Vergangenheit. Ein zeitgenössischer Ort für urbane Kunst und ein Ankunftsort für Menschen auf der Flucht. Auch hier, im Patrick-Henry-Village, möchten die Mitglieder des Festivalcampus-Ensembles ihre Musik erklingen lassen. Das ideale Setting dafür bietet Metropolink’s Commissary, ehemalige Anlieferzone des größten US-Supermarkts und heutiger Schauplatz für Straßenkunst. In Zusammenarbeit mit Metropolinks Festival entsteht hier ein Konzertformat für Menschen aus Heidelberg und für Menschen mit anderen Heimatorten –  diejenigen, die im Ankunftszentrum leben und die, die schon in der Stadt ein Zuhause gefunden haben.


Mitglieder des Festivalcampus-Ensembles

Juliette Beauchamp
Violine

Benjamin Günst
Violine

Toby Cook
Viola & Konzeption

Nina Tonji
Viola

Pieter de Koe
Violoncello

Bryan Cheng
Violoncello

Hans Greve
Kontrabass

Julius Schepansky
Akkordeon



In Kooperation mit
Wir danken dem Förderer des Festivalcampus-Ensembles
Wir danken dem Förderer des re:start-Programms